Mensch Flo

Florian-Wahl-2015-01_Klein

 

 

 

Florian Wahl wurde 1984 in Stuttgart geboren. Nach der Kindergartenzeit in Stuttgart-Möhringen zog seine Familie mit ihren drei Kindern nach Böblingen, da seine Mutter Kornelia Orlik- Wahl als Lehrerin am Lise- Meitner- Gymnasium und sein Vater Dr. Günther Wahl als Lehrer am Albert-Einstein-Gymnasium in Böblingen arbeiteten.

 

f91

Florian besuchte zunächst die Eduard-Mörike-Schule und dann das Otto-Hahn-Gymnasium in Böblingen. Sein Abitur machte Florian an am Max-Planck-Gymnasium und studierte danach an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen Politikwissenschaft und Anglistik auf Lehramt. Das Studium schloss er mit dem Staatsexamen ab. In seinem Auslandsjahr in Irland war er für den irischen Gewerkschaftskongress ICTU tätig. Während seiner Studienzeit war er in den Landtagsbüros von Stephan Braun, Birgit Kipfer und Tobias Brenner beschäftigt.

 

DSCF0159_presse_zuschnitt_web

Seit früher Kindheit ist Florian in der Kirche tief verwurzelt. Zunächst besuchte er die Kinderkirche der Paul-Gerhardt-Gemeinde in Böblingen im Bonhöffer-Haus. Auch seine Jugendzeit war geprägt von kirchlichem Engagement, ob als Jungscharleiter in der Martin- Luther-Gemeinde, ob als Waldheimhelfer im evangelischen Waldheim Tannenberg oder als ehrenamtlicher Mitarbeiter im evangelischen Jugendwerk. Für das EJW war er auch im Vorstand des Stadtjugendrings Böblingen engagiert. Dieses Engagement hat ihn wachsen lassen, geprägt und begleitet ihn bis heute. Sein kirchliches Engagement hat nie nachgelassen und im Dezember 2013 wurde er in die Landessynode der Evangelischen Kirche Württemberg gewählt.

 

1. Internationales Kinderfest in Böblingen

Sein politisches Engagement prägt Florian seit seiner Jugend: Bei den Jusos in Böblingen war er lange Jahre sehr aktiv, am Schluss im Juso-Landesvorstand, und früh trat er in die SPD ein. 2004 konnte er das erste Mal in den Gemeinderat einziehen, 2009 wurde er mit dem zweitbesten Ergebnis in ganz Böblingen wiedergewählt und 2014 wurde er bei den Kommunalwahlen sogar Stimmkönig von Böblingen. Seitdem ist er Fraktionsvorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion Böblingen. Von 2009 bis 2014 war er Mitglied im Kreistag. Von 2011 bis 2013 war er Vorsitzender des SPD-Ortsverbandes. Seit der Fusion der Ortsvereine Böblingen und Dagersheim 2013 ist er Vorsitzender des neuen SPD-Stadtverbandes Böblingen-Dagersheim. Diese kommunalpolitische Arbeit hat Florian Wahl immer als Fortsetzung seines ehrenamtlichen Engagements, ob im Verein oder der Kirche, empfunden. Seit 2011 ist Florian außerdem Mitglied der Antragskommission des SPD-Landesverbandes Baden-Württemberg.

 

DSC_2804

Seit 2011 vertritt er für die SPD den Wahlkreis Böblingen im Landtag. Florian Wahl MdL ist für seine Fraktion im Finanz- und Wirtschaftsausschuss, im Ständigen Ausschuss (Recht & Verfassung) und im Integrationsausschuss. Bevor er 2015 in den Finanz- und Wirtschaftsausschuss einzog, war er für seine Fraktion im Sozialausschuss des Landtags. Außerdem ist er verfassungspolitischer und jugendpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion. Zudem vertritt er die SPD-Fraktion in der Enquetekommission „Pflege in Baden-Württemberg zukunftsorientiert und generationengerecht gestalten“. Durch seine lange und intensive Aktivität im Sozialausschuss gilt er als überfraktionell respektierter Gesundheitsexperte.

 

Flo_Landtag_Flüchtlinge_IMG_5773Durch viele ehrenamtliche Mitgliedschaften und Engagements setzt sich Florian Wahl auch für die Zivilgesellschaft in seinem Wahlkreis ein. Unter anderem ist er im evangelischen Jugendwerk und im Kulturnetzwerk „blaues haus e.V.“ aktiv und ist Mitglied beim SV Böblingen, der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Ver.di und der AWO. Im Jahr 2011 nahm er am Young Leaders Programm der Atlantik-Brücke e.V. teil.

 

20140912_ml_denkmal_d4_20_klein